Fahrzeuge - FF Krombach 2015

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fahrzeuge

Technik
Unsere Einsatzfahrzeuge
Link zum Beladeplan
Bezeichnung
Mehrzweckfahrzeug (MZF)
FunkrufnameFlorian Krombach 11/1
HerstellerMercedes -Benz Sprinter 313
Baujahr2005
Leistung95 Kw ( 129 PS)
Besatzung1/7
Löschmittel12 kg Feuerlöscher
FF Krombach
Bezeichnung
HLF 20
FunkrufnameFlorian Krombach 40/1
HerstellerMAN - Lentner
BaujahrFeb. 2018
Leistung213 Kw ( 290 PS)
zGG16.000 kg
Besatzung1/8
Löschmittel2000 Liter Wasser, 120 Liter Schaummittel, Div. Feuerlöscher,
Pressemitteilung vom 05. Feb. 2018 des Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg

Neues Hilfeleistungungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 bei der FF Krombach in Dienst gestellt

Im Fahrzeugbestand der Freiwilligen Feuerwehr Krombach wurde ein Wechsel vollzogen. Das vorhandene Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 von Ziegler mit Baujahr 1988 wurde durch ein neues Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20 ersetzt.

Der von Lentner in Hohenlinden bei München errichtete Kofferaufbau wurde auf einem 16 Tonnen MAN-Fahrgestell TGM 15.290 4 x 4 BB mit automatisiertem Schaltgetriebe montiert.
Das Fahrzeug besitzt einen Löschwasservorrat von 2000 Liter und einen eingebauten 120 Liter Schaummitteltank. Neben der Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 ist eine Schaumzumischanlage von Lentner Typ ArchimeDOS verbaut.
Für eine ausreichende Beleuchtung wurde ein pneumatischer Lichtmast mit acht LED-Scheinwerfer, zwei LED-Arbeitsscheinwerfer auf dem Fahrerhaus sowie eine umlaufende LED -Umfeldbeleuchtung installiert. Über der Heckklappe mit integriertem Rollladen ist eine Heckwarneinrichtung mit fünf orangenen Blitzleuchten verbaut.

Neben der Rettungsplattform und einer Schnellangriffseinrichtung mit 50 m Schlauch gehört ein Sprungpolster SP 16, ein Überdrucklüfter, eine Tauchpumpe Nautilus, eine Schmutzwasserpumpe Mast TP 15, ein tragbarer Monitor mit Hohlstrahldüse mit ein Literleistung bis 1900 l/min, ein Wassersauger, ein Stromerzeuger, ein Hydraulischer Rettungssatz, ein Abstützsystem StabFast, ein Bezinabsauggerät, ein Satz pneumatische Hebekissen, eine Sichtschutzwand, eine Beleuchtungseinheit mit Stativ, ein LED-Akkuscheinwerfer, ein Hygieneboard, div. Unterbaumaterial, Handwerkzeug, Werkzeug für Notfalltüröffnungen, div. Elektrowerkzeug, zwei Löschrucksäcke, ein Rettungsbrett, eine Schleifkorbtrage  mit Hängegeschirr, eine 4-teilige Steckleiter, eine 3-teilige Schiebleiter und eine Klappleiter zur Beladung.

Im Mannschaftsraum sind zwei Atemschutzgeräte, ein Notfallrucksack mit AED, eine Inspektions-kamera, ein Akku-Schrauber, ein Mehrgasmessgerät, eine Wärmebildkamera, div. Funkgeräte und Handlampen untergebracht. Am Heck des Fahrzeuges befinden eine Abschleppstange für Lkw sowie zwei Ein-Mann-Personen-Haspeln für Schlauch und Verkehr.

FF Krombach
Bezeichnung
Schlauchwagen (SW 2000)
FunkrufnameFlorian Krombach 58/1
HerstellerIVECO - Ziegler
Baujahr1998
Leistung130 Kw ( 176 PS)
Besatzung1/2
Löschmittel2000 m B-Schlauch, Tragkraftspritze Rosenbauer FOX, Faltbehälter 3000 Liter, div. Zubehör zur Wasserabgabe
FF Krombach
Unsere ehemalige Fahrzeuge
Ausgemustertes Fahrzeug LF 16/12:
Das Fahrzeug wurde nach fast 30 Jahren bei der Feuerwehr Krombach am 04.02.2018 ausser Dienst gestellt und wird jetzt veräußert.
Bezeichnung
Löschfahrzeug (LF 16/12)
FunknameFlorian Krombach 40/1
HerstellerMercedes -Benz 1222
Baujahr1988
Leistung159 Kw ( 216 PS)
Besatzung1/8
Löschmittel1200 Liter Wasser, 120 Liter Schaummittel, 12 Kg ABC - Pulver,  6 Kg - CO-Löscher
Ausgemustertes Fahrzeug TSF:
Das Fahrzeug hat am 06.02.2017 nach 23 Jahren bei der Feuerwehr Krombach seine alte Dienststelle für immer verlassen. Es wird seinen Dienst bei der Feuerwehr Kleinlangheim-Haid weiter versehen.

Bezeichnung
Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)
FunkrufnameFlorian Krombach 44/1
HerstellerMercedes -Benz 310
Baujahr1990
Leistung70 Kw ( 95 PS)
Besatzung1/5
Löschmittel12 kg Feuerlöscher
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü